Tradition

Das LAGUIOLE hat in seiner 175 jährigen Geschichte alle Höhen und Tiefen erlebt, aber es ist heute, vor allem Dank des Engagements der FORGE DE LAGUIOLE lebendiger denn je.

 

 

In der Auvergne ist es ein alter Brauch, seinen Liebsten ein Messer zu schenken. Der Sohn erhält es vom Vater, aber auch die Verbundenheit mit einem guten Freund bringt man dadurch zum Ausdruck, indem man ihm ein LAGUIOLE schenkt. Im Gegenzug erhält der Schenker eine Münze zurück. Hierdurch ist das Messer "gekauft" und so wird verhindert, dass die Freundschaft jemals zerschnitten wird.

Aber Traditionen haben nur dann einen lang anhaltenden Wert, wenn sie sich nicht nur selbst wiederholen, sondern sich auch dem "Hier und Heute" stellen.

Dies ist ein wesentlicher Bestandteil der Philosophie der FORGE DE LAGUIOLE und unterscheidet sie von anderen Herstellern. Seit ihrer Gründung wird immer wieder die Zusammenarbeit mit herausragenden Designern und Persönlichkeiten gesucht, die sich mit der Gestaltung unserer Lebenswelt durch ihre Arbeit besonders ausgezeichnet haben.

So erfährt die Tradition eine zeitgemäße Fortsetzung und Weiterentwicklung.

Hier einige Namen bedeutender Persönlichkeiten, die Messer für die FORGE DE LAGUIOLE entworfen haben:

 

 

 

PHILIPPE STARCK

 

 

 

Der weltberühmte Designer und Architekt Philippe Starck kontrastiert 1989 mit seinem Entwurf eines LAGUIOLES zeitgemäßen Aluminium-Look mit der klassischen Form des Messers.

Es erhält 1993 auf der Fachmesse AMBIENTE in Frankfurt die DESIGN PLUS Auszeichnung.

Das Messer ist seit dieser Zeit auch fester Bestandteil der Sammlung des MUSEUM OF MODERN ART in New York.

 

 

YAN PENNORS

 

 

Der Herausgeber und Creativ-Director verschiedener französischer Zeitschriften wie Paris Match, Marie Claire etc. Yan Pennor´s wird 1990 mit der Logo-Entwicklung für die FORGE betraut.

Er entwirft bei dieser Gelegenheit ein LAGUIOLE mit dem neuen High-Tech-Material Karbon.

Seine Kreation erhält noch im gleichen Jahr den GRAND PRIX FRANCAIS für Objektdesign.

 

 

 

ERIC RAFFY

 

Der international renommierte, französische Architekt Eric Raffy wird 1992 von dem berühmten 3-Sterne Koch MICHEL BRAS mit dem Entwurf für sein Restaurant in Laguiole beauftragt.

Danach entwirft er, im Auftrag der FORGE DE LAGUIOLE ein Messer, dass mit seiner eleganten Linienführung 1995 anlässlich des SALONS in Atlanta den BLADE MAGAZINE AWARD für innovatives Design erhält.

 

 

SONJA RYKIEL  

 

Das erste, von einer Frau entworfene LAGUIOLE aus dem Jahr 1995 ist eine Kreation der bekannten Haut-Couture-Designerin Sonja Rykiel. Neben ihren eigenen, erfolgreichen Kollektionen arbeitet sie für viele namhafte Modehäuser dieser Welt. Ihre große Erfahrung mit der gekonnten Kombination unterschiedlicher Farben und Materialien spiegelt sich in diesem Entwurf wieder.

 

Das Sommelier

 

 

 

Darüber hinaus entwickelte die FORGE DE LAGUIOLE in Zusammenarbeit mit bekannten französischen Sommeliers einen neuen Typ von Messer, das “SOMMELIER“.

Es erhielt direkt nach seiner Vorstellung den DESIGN PLUS PREIS 1996 auf der Fachmesse AMBIENTE in Frankfurt.

Nach oben